Bei folgenden Beschwerden und Erkrankungen können Enzyme die Heilung beschleunigen:

Enzyme unterstützen das Abklingen von Entzündungen aller Art bei grippalen Infekten (Nase/Rachen),  Entzündungen des Hals- , Nasen-, Ohrenbereiches, Prellungen, Zerrungen oder Sportverletzungen.

Enzyme stärken und regulieren das Immunsystem, z.B.  zur Vorbeugung gegen Erkältungskrankheiten, zur Linderung von rheumatischen Beschwerden und anderen entzündlichen Erkrankungen.

Enzyme beschleunigen Heilungsprozesse, zum Beispiel bei Prellungen, Verstauchungen, Knochenbrüchen oder Bänderdehnungen.

Natürliche Enzymbomben sind u.a. Ananas. Enzyme kommen auch noch in anderen frischen Früchten wie Feigen, Papayas, Melonen und Äpfel vor. Enzympräparate können sie allerdings nicht ersetzen, da erstens die Konzentration im Obst nicht hoch genug ist und zweitens die Enzyme durch die Magensäure zu einem großen Teil zersetzt werden. Deshalb werden die Dragees, die sie einnehmen, mit einer Hülle gegen die Magensäure geschützt. Sie lösen sich erst im Darm auf und können dann über die Blutbahn dort wirken, wo sie benötigt werden.