Gut verträgliche biologische Präparate:

Bei einer mikrobiologischen Therapie werden Bakterienpräparate eingesetzt, die das Ökosystem des Darmes in seinen vielfältigen Funktionen unterstützen.
Studien belegen die Wirkung von Bakterienpräparaten vor allem bei bestimmten Zellen unseres Abwehrsystems. Bakterienpräparate können sowohl bei Infektanfälligkeit als auch bei chronischen Infekten gute Dienste leisten.

Gerade im Kindesalter treten Infekte im HNO-Bereich häufig auf. Viele Kinder erhalten mehrmals jährlich Antibiotika. Die meisten akuten Infekte werden jedoch durch Viren ausgelöst und müssen bei komplikationslosem Verlauf keinesfalls antibiotisch behandelt werden.
Im Gegenzug kann die physiologische Darmflora, die so wichtig ist für die Aufrechterhaltung unserer Abwehrbereitschaft, bei einer antibiotischen Therapie weiter geschädigt werden (Symptom unter antibiotischer Therapie ist Durchfall).

Dies wiederum verschlechtert die Abwehrlage des Körpers und der nächste Infekt kann umso schneller eintreten. Bei einer erhöhten Infektanfälligkeit kann durch Autovaccine die Selbstheilungskraft des Körpers angeregt werden. Auch bei chronischen Prozessen leisten sie gute Dienste.

Wir arbeiten mit dem mikrobiologischen Institut in Herborn zusammen, so dass wir Ihnen auch mikrobiologische und pilzdiagnostische Stuhluntersuchungen anbieten können.

Wir beraten Sie gerne individuell zu diesem Thema.